Zentrum für Versorgungsforschung Köln

Aktuelles

12.04.2017

Am 1.2.2017 ist das Projekt CoRe-Net zur Entwicklung des Kölner Forschungs- und Entwicklungsnetzwerkes  gestartet. Somit gehört Köln zu einem der wenigen Zentren, die durch das BMBF für diese bisher einmalige Strukturförderung ausgewählt wurden. Das auf Dauer angelegte Netzwerk macht Köln zu einer Modellregion für die Verbesserung der medizinischen und sozialen Versorgung in Deutschland. Gefördert wird das Netzwerk über die nächsten 3 Jahre durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):

CoRe-Net: Kölner Kompetenznetzwerk aus Praxis und Forschung

 

 

Das ZVFK ist ein Versorgungsforschungsnetzwerk für Einrichtungen der Medizinischen Fakultät und der Humanwissenschaftlichen Fakultät. Zweck der fakultätsübergreifenden Kooperation ist der Aufbau und die langfristige Etablierung einer gemeinsamen, interdisziplinär ausgerichteten Versorgungsforschung. Durch die Bündelung unterschiedlichster Fachkompetenzen beider Fakultäten wird das Hauptziel verfolgt, eine leistungsfähige Versorgungsforschung zu betreiben, die Grundlagen- und Anwendungsorientierung verbindet.

Die Geschäftsstelle des ZVFK

Fachkompetenzen

  • Allgemeinmedizin
  • Arbeit und Berufliche Rehabilitation
  • Epidemiologie
  • Gesundheitsökonomie
  • Kommunikations- und Medienpsychologie
  • Medizinische Psychologie
  • Medizinische Soziologie
  • Medizinische Statistik und Informatik
  • Palliativmedizin
  • Primärmedizinische Versorgung
  • Psychiatrie
  • Psychosomatik
  • Qualitätsmanagement
  • Rehabilitationswissenschaftl. Gerontologie
  • Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Ein wichtiges Ziel ist in diesem Rahmen die wissenschaftliche Untersuchung der relativen Wirksamkeit (effectiveness) von Behandlungs- und Versorgungsmethoden, Verfahren, Leitlinien und komplexen Strategien im Gesundheits- und Versorgungswesen (z.B. Krankenhäuser, Rehakliniken und Behinderteneinrichtungen). Das Leitbild des Zentrums ist die „lernende Versorgung“. Die Aktivitäten der beteiligten Einrichtungen sollen langfristig dazu beitragen, die Gesundheits- und Krankenversorgung in ein lernendes System zu verwandeln, das in der Lage ist, Patientenorientierung, Qualität und Wirtschaftlichkeit kontinuierlich zu verbessern. weiterlesen